Datenaufbereitung

1. So gelangen Ihre Bilddaten zu uns

a) Online-Datenübertragung erfolgt am einfachsten über www.wetransfer.com

b) Postweg

Datenträger

  • CD Rom
  • DVD

c) E-Mail: offce[at]invista[dot]at

Wichtig: Um sicherzugehen, dass die übersandten Dateien in Ordnung sind, benötigen wir zwingend eine zusätzliche Visualisierung des Motivs z. B. PDF, Fax, Ausdruck. Die Visualisierung ist Voraussetzung für die weitere Bearbeitung.

Wenn ohnehin eine layoutverbindliche Farbvorlage vorliegt, ist ein weiterer Ausdruck nicht mehr nötig.

2. So sollten Ihre Bilddateien aufbereitet sein

a) Programme und Formate, die wir verwenden Adobe Photoshop CS4

  • .tiff- (LZW komprimiert) und .eps-Dateien (jpg in maximaler Qualität) können am besten verarbeitet werden.
  • Bitte keine jpg-komprimierte Dateien senden!
  • Dateien bitte im CMYK Modus anlegen.
  • Photoshop Dokumente sollten nicht vorsepariert sein (DCS).
  • Bei anderen Kompressionsverfahren übernehmen wir keine Garantie für richtige Farb und Detailwiedergabe.

Macromedia Freehand MX

  • Schriften bitte in Zeichenwege umwandeln.

Adobe Illustrator CS4

  • Schriften bitte in Zeichenwege umwandeln.

Quark X-Press 8.0

  • Dateien bitte als PDF abspeichern (keine .eps-Dateien).

Adobe Acrobat 9 PRO

  • bitte druckoptimiert abspeichern (nachdem Sie "Speichern unter" gewählt haben, das Kästchen "optimiert" markieren)

Adobe InDesign CS4

  • Dateien bitte als druckfertiges PDF abspeichern. (keine .eps-Dateien)

Formate wie MS-Word oder MS-Powerpoint können nicht bearbeitet werden!!

b) Schriften

  • Bitte nur Postscript-Fonts und Schriften beilegen oder in Pfade konvertieren.
  • Bitte alle schwarzen Schriften in 4C anlegen: C: 50%, M: 50%, Y: 50%, Black (K): 100%
  • Schriften für Texte Illustrationen und importierte Logos bitte in jedem Fall beistellen.

 

c) Logos

  • Logos sollten als Vektorgrafik angelegt sein. Bei Bildlogos sollten die Daten eine dem Originalformat angepasste Größe haben (ausreichende dpi!).


d) Dateigröße

  • Um eine hohe Druckauflösung gewährleisten zu können, ist je nach Druckgröße die Bilddatenmenge anzupassen (mind. 100 dpi bei einem Maßstab von 1:1).

e) Sonstiges

  • Transparenzen bitte nur im Photoshop & InDesign vornehmen!

3. Was wir sonst noch benötigen

a) Farbverbindliche Vorgaben

  • Farben werden je nach Medium unterschiedlich wiedergegeben. Um sicher zu gehen, dass wir Ihren Farbvorstellungen entsprechend drucken, benötigen wir entweder eine Farbvorlage in sehr guter Qualität oder genaue Farbangaben (Euroskala, Pantone).

Üblicherweise auf hochwertigem "Film" oder Papier, jedoch ausdrücklich als Farbeverbindlich gekennzeichnet. Agenturen bezeichnen diese Vorlage üblicherweise als Proof. Liegt keine verbindliche Farbvorlage oder Farbangabe vor, kann später keine Reklamation aufgrund von Farbabweichungen anerkannt werden.